Patenschaftsprojekt im Grünen

Im Schuljahr 2017/18 ging das Patenschaftsprojekt „Schüler helfen Schülern“ ins zweite Jahr. Aus dem ersten Jahr zeigte sich, dass es den neuen Fünfern den Start und die Eingewöhnung am Gymnasium in der Taus erleichterte. Ebenso zeigte sich, dass nicht nur die Fünftklässler von der Patenschaft profitierten, sondern auch alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8, denn sie waren aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen.

Am Anfang dieses Schuljahres organisierten wir, die Schüler der 8. Klassen, ein gemeinsames Frühstück mit unseren „Patenkindern“. Hier konnten wir uns erst einmal kennenlernen und einander vorstellen.

Ein halbes Jahr später, am 15.05.2018, haben wir alle gemeinsam die 5. und 6. Stunde auf dem Sportplatz des Taus-Gymnasiums verbracht. Hier fand die zweite große Aktion des Patenschaftsprojektes statt, welche nochmals ein Gemeinschaftserlebnis, das bei allen in guter Erinnerung bleiben und eine positive Auswirkung haben sollte, schuf.

Wir haben verschiedene Spiele gemacht, wo die Teamarbeit zwischen 5ern und 8ern gefragt war. Außerdem haben wir einen Staffellauf mit unseren Paten gegen die anderen Klassen gemacht, wobei es auch hier auf Schnelligkeit und Teamgeist ankam. Zum Abschluss haben wir dann mit allen Teilnehmern einen großen Kreis gebildet und uns gemeinsam voneinander verabschiedet.

Ein Bericht von Jasmin, Alexsandra, Katharina und Anastasia (8c)