Lesen verbindet !

Tausgymnasiasten bilden Menschenkette um LiteraTourSofa an unsere Schule zu holen

Auch dieses Jahr wirft die Backnanger LiteraTour ihre Schatten voraus und schickt das Lesesofa zu den Schulen in und um Backnang.

Um das LiteraTourSofa ans Tausgymnasium zu holen, hatten sich die Organisatorinnen Annette Mennenkamp und Silke Nestle etwas Besonderes ausgedacht – eine Menschenkette, die sich von der Plaisierschule bis zum Gymnasium in der Taus erstreckte. Und so stand am Montag, den 18. September, die ganze Schülerschar von Klasse 5 bis 10 bereit, um das Sofa von Hand zu Hand weiterzugeben und damit symbolisch zu zeigen, dass Lesen und Literatur Menschen eben verbinden.

Am Gymnasium angekommen, wartete Schulleiter Udo Weisshaar auf das Sofa, um darauf den Schülern Geschichten aus den Erzählungen von Baron Münchhausen vorzulesen. Ein Buch, welches für ihn einen besonderen Stellenwert hat, da es ihn und seine Familie begleitete und dessen Geschichten so wertvoll sind, dass man sie jüngeren Generationen vermitteln sollte.

Doch ist dies nicht die einzige Aktion, die am Gymnasium in der Taus zur Begrüßung der Literatour stattfand. Während der zwei Tage, an denen das Sofa an der Schule verweilte, kam nicht nur jede Klasse in den Genuss des Sofas, sondern die Schüler waren auch dazu aufgefordert, ihren Klassenkameraden ihre Lieblingsbücher vorzustellen. Das Sofa diente dabei als Vorleseplatz.
In den nächsten Tagen wird es noch weitere Aktionen geben, die sowohl eine Vergabe selbstgebastelter Lesezeichen als auch einen Buch-Tausch-Tag umfassen, bei dem die Schüler ein eigenes Buch mitbringen, zum Tausch anbieten und sich ein anderes Buch mitnehmen können.