Einschulung unserer neuen Fünftklässler

Fremde Gesichter, Nervosität, Kribbeln im Bauch, unbekannte Umgebung – für vier neue 5er-Klassen begann am Montag der Schulalltag am Gymnasium in der Taus.
Begrüßt wurden die neuen 5er und ihre Eltern nicht nur durch die Schulleitung, sondern auch musikalisch von den Schülerinnen und Schülern des Musikzuges der Klassen 6a und 6b. Unter Leitung von Dietrich Westhäußer-Kowalski zeigten die 6er, was man innerhalb eines Jahres im Musikzug der Schule lernen kann.
Danach übernahm Schulleiter Udo Weisshaar das Wort, der die Schüler mit einem Bild der Peanuts überraschte und ihnen erklärte, dass diese Figuren so oder so ähnlich auch in jeder Klasse vorkommen. Er wünschte den Schülern Freunde wie Charlie Brown oder Snoopy und niemals eine Klassenkameradin wie Lucy van Pelt.
Während die Eltern noch weitere Informationen zum Schullalltag bekamen, durften die 5er in dieser Zeit nun endlich ihre neuen Klassenlehrer und Co-Klassenlehrer kennenlernen. Eine erste Vorstellungsrunde und der Hinweis, dass der nächste Tag ganz unter dem Zeichen des Kennenlernens stehen würde, sorgte bei den Schülern für Entspannung und Erleichterung. Auch ein erster Gang durch das Schulgebäude konnte bei so manchem Schüler Ängste oder Unsicherheiten nehmen.
Damit wichtige Termine nicht vergessen werden, schenkte der Förderverein der Schule jedem 5.-Klässler einen neuen GidT-Schulplaner.
Nach dem Festakt bewirteten die Eltern der 6.Klassen die Gäste mit Kuchen und Getränken.