Solarmobilwettbewerb Experimenta 2016

Das Gymnasium in der Taus hat zum ersten Mal mit zwei Teams aus den 10. Klassen im Rahmen des NwT-Unterrichts beim beliebten Wettbewerb teilgenommen. Die fertigen Solarmobile sollten eine Stecke von 12m Länge und 1m Breite möglichst schnell durchfahren. Das Regelwerk war umfangreich und hat manche Konstruktionsidee scheitern lassen. Viele Fahrzeuge haben die Ziellinie nicht erreicht, sie sind entweder umgefallen, stehen geblieben oder gegen die Bande gefahren und dann hängen geblieben.

Team Rocket mit Lisa Geyer, Michelle Keller, Jasmin Venzke und Gregor Bayón erreichte mit seinem Mobil das Ziel leider nicht. Der Plan durch einen zusätzlichen Gummiband-Motor und einer besseren Übersetzung einen schnelleren Antrieb zu erzielen, wurde leider durch plötzlich auftretende Achsenprobleme durchkreuzt.

Das Team Kampfkekse mit Robin Lux, Thomas Mieskes und Sebastian Salamanis zeigte eine sehr solide Leistung und kam in beiden Durchgängen über die Ziellinie, was nur den wenigsten der 74 teilnehmenden Teams gelang! Mit einer Zeit von 12 Sekunden belegten sie schließlich einen respektablen 10. Platz.

Trotz eines sehr langen Tages in Heilbronn hat es den Teilnehmern, auch wegen der aufregenden Rennatmosphäre, sehr viel Spaß gemacht und so wollen wir bei dem nächsten Solarmobil-Wettbewerb nach dem Umbau der Experimenta wieder dabei sein und aus den gewonnenen Erfahrungen lernen!
(Bericht Herr Müller)