Starker 2. Platz bei Jugend trainiert für Olympia beim Regierungspräsidiumsfinale Tischtennis

Nachdem bereits im vergangenen November die Jungenmannschaft des Gymnasiums in der Taus im Kreisfinale die Mannschaften vom Staufer Gymnasium aus Waiblingen und des Heinrich von Zügel Gymnasiums aus Murrhardt schlagen konnten, ging es zum Regierungspräsidiumsfinale nach Erlenbach bei Heilbronn. In der Wettkampfklasse III/Bu dürfen nur Schüler der Jahrgänge 2001-2004 mitspielen. Das Turnier begann für unsere Mannschaft im Halbfinale gegen die Realschule aus Korntal/Münchingen. Es entwickelte sich ein spannendes Mannschaftsspiel, bei dem das letzte Spiel über den Sieg entschied. Stefan Such und Sefkan Dogan schafften es, das aus den Einzeln besser eingeschätzten Korntaler Doppel im fünften Satz mit 11:9 zu besiegen. Somit war der Einzug ins Finale geschafft.
Dies endete gegen das Albert Schweitzer Gymnasium aus Crailsheim mit einer 1:5 Niederlage. Nicolas Steup holte den Ehrenpunkt für das GidT.
Da nur der Sieger zum Landesfinale reisen darf, ist die Runde für dieses Schuljahr beendet. Aus Altersgründen muss nächstes Jahr nur ein Schüler die Mannschaft verlassen. Die Schüler können sich somit nächstes Jahr erneut beweisen.
In der Wettkampfklasse IV/L der Jahrgänge 2003 und jünger wird in 4er Mannschaften gespielt. Kampflos qualifizierte sich die Mannschaft des GidT auf Kreisebene für das Regierungspräsidiumsfinale. Dort hatte man nicht den besten Tag erwischt. Im ersten Spiel verlor man gegen das Herzog Christoph Gymnasium aus Beilstein mit 0:5. Im darauffolgenden Platzierungsspiel gegen das Gymnasium Korntal holte das Doppel Julian Steup mit Noa Riebesam den Ehrenpunkt. Man schloss das Turnier mit Platz 7 ab. Die Betreuer Herr Mager und Frau Ernst waren mit der Einstellung der Spieler und den erbrachten Leistungen der beiden Mannschaften zufrieden.
J. Ernst