Klosteraufenthalt des 4-Std. Kooperationskurses Religion in Schwäbisch Gmünd

Besuch eines Klosters? Das kommt den meisten gewiss irgendwie komisch vor. So auch ein wenig den Schülerinnen des Religion-vierstündig-Kurses Anfang Oktober 2015. Sie machten sich auf, im Rahmen der Lehrplaneinheit ‘Kirche in der Welt von heute’ das Kloster der Franziskanerinnen der Ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd kennen zu lernen. Wer war Franz von Assisi und Clara von Assisi, die im 12. und 13. Jahrhundert lebten? Waren beide Träumer oder gaben sie alles für ihre Liebe zum Evangelium Jesu? Die Schülerinnen lernten also die Lebensgeschichte dieser beiden Ordensgründer kennen, deren Liebe zur Schöpfung und zu ‘Frau Armut’. Es wurde gesungen, gebetet und gelacht. Eine der Schwestern, Schwester Eleonore, vermochte es gut, den Schülerinnen diese Art von Leben nahe zu bringen. Als Erinnerung bekamen die Schülerinnen von ihr zum Abschluss noch ein Franziskuskreuz, das Tau, geschenkt.