Tausgymnasium ist Junior Premium Schule

Auszeichnung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln für besonderes Engagement bei der ökonomischen Bildung

Das Gymnasium in der Taus darf sich ab sofort mit dem Titel Junior Premium Schule schmücken. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln verlieh die Auszeichnung für die mehr als fünfmalige Teilnahme der Schule am Juniorprojekt im Fach Wirtschaft.

BACKNANG (inf). Sie hießen „Yuhrdesign“ und „uRiffle“, „Hot Surface“ und „Eleven Event“: Mit kreativen Namen gehen Schülerfirmen am Tausgymnasium Jahr für Jahr aufs neue an den Start – mit unterschiedlichsten Programmen. „Yuhrdesign“ widmete sich individuell gestaltbaren Wanduhren. „uRiffle“ („du mischst“) produzierte nach Wunsch gestaltete Kartenspiele. „Hot Surface“ bedruckte T-Shirts und Etiketten. „Eleven Event“ war im Veranstaltungs- und Eventmanagement tätig. Und „TAUSend und Eins“, die aktuelle Schülerfirma im Wirtschaftskurs des Tausgymnasiums, begegnet der Geschäftswelt mit individuell gestalteten Handyhüllen (tausendundeins@web.de).

Die Lehrerinnen Jutta Ernst und Tina Grübnau haben sich der Aufgabe angenommen, die Jugendlichen im Wirtschaftskurs für diese Projekte zu gewinnen. Welchen Namen die Schüler ihrer Firma geben, was sie herstellen wollen, welche Dienstleistungen sie bieten möchten und wie sie am Markt agieren, bleibt ihnen überlassen. Begleitet werden sie dabei meist von der Backnanger Steuerberatungsgesellschaft RTS. Kapitalbeschaffung, Kapitaleinsatz, Marketingstrategien, Rechnungswesen: Alles funktioniert wie im richtigen Leben, wie in einer echten Firma. Die Praxis im Lauf des Schuljahrs zeigt dann, wie erfolgreich das Junior-Unternehmen sich seinen Herausforderungen stellt. Gelingt es, das Kapital zu vergrößern, wird ein Teil des Gewinns gespendet. Mit dem anderen Teil wird ein Ausflug in die deutsche Geldmetropole Frankfurt organisiert.

Schulen, die sich über mehr als fünf Jahre in Folge am Juniorprojekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH beteiligt haben, können sich für die Auszeichnung mit dem Junior Premium Siegel bewerben. Das Gymnasium in der Taus setzt sich sogar bereits seit zehn Jahren besonders für die ökonomische Bildung ihrer Schüler ein und erhielt dafür jetzt die Auszeichnung als Junior Premium Schule. Neben der Backnanger Schule wurden bei der offiziellen Veranstaltung am Mittwochnachmittag im Haus der Wirtschaft in Stuttgart noch fünf weitere Schulen aus Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Schulen erhielten eine Urkunde sowie ein öffentlichkeitswirksames Junior-Premium-Schild, das beispielsweise am Eingang des Schulgebäudes angebracht werden kann. Zur Werbung in eigener Sache, zum Beispiel auf Briefbögen, Plakaten oder der Homepage, bekommt die Schule das Junior-Premium-Logo digital zur Verfügung gestellt.

Ein Auszug aus der Begründung zur Preisvergabe: „Wir möchten Ihnen für das große Engagement danken. Sie haben Ihre Junior-Unternehmen bei der Projektdurchführung sehr gut unterstützt. Dies zeigt auch die besondere Qualität des Junior-Programms an Ihrer Schule und den hohen Standard, den Sie bei der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und ökonomischer Kenntnisse und Zusammenhänge erreicht haben. Wir freuen uns sehr auf die weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrer Schule und sprechen Ihnen unsere Anerkennung für Ihr klares Profil im Bereich der Berufsvorbereitung und der ökonomischen Bildung aus.“ Bei der Verleihung mit dabei waren Schulleiter Udo Weisshaar sowie die Lehrerinnen Jutta Ernst und Tina Grübnau.

Bkz Artikel vom 15.05.2015