Letzter Schultag für die Oberhäupter

BACKNANG (red). Ihren letzten Schultag absolvierten gestern die Oberhäupter des Backnanger Gymnasiums in der Taus, Schulleiter Dr. Reinhard Ortwein und Hausmeister Franz Fiala. Zum großen Bahnhof für das Ruheständler-Gespann hatten Schüler, Eltern und Lehrer einen Oldtimer aufgetrieben, in dem das pädagogisch-handwerkliche Duo herrschaftlich vorfuhr. Dabei passierten die Schulabgänger ein Spalier aus begeistert winkenden und jubelnden Pennälern und nahmen dabei, so das Motto der Überraschungsaktion, ?Taus-end Dank? entgegen. Mit Franz Fiala tritt ein kantiger und zugleich beliebter Hausmeister in den Ruhestand, der sein Schulhaus stets im Griff hatte. Ortwein war am vergangenen Freitag nach 18-jähriger Tätigkeit am Tausgymnasium offiziell verabschiedet worden. Als sein Nachfolger wurde der gebürtige Trossinger Udo Weisshaar vorgestellt, der an der Schule seit 1997 Geschichte und evangelische Religion lehrt und bereits dem Schulleitungsteam angehört hatte. Fotos: E. Layher

BACKNANG (red). Ihren letzten Schultag absolvierten gestern die Oberhäupter des Backnanger Gymnasiums in der Taus, Schulleiter Dr. Reinhard Ortwein und Hausmeister Franz Fiala. Zum großen Bahnhof für das Ruheständler-Gespann hatten Schüler, Eltern und Lehrer einen Oldtimer aufgetrieben, in dem das pädagogisch-handwerkliche Duo herrschaftlich vorfuhr. Dabei passierten die Schulabgänger ein Spalier aus begeistert winkenden und jubelnden Pennälern und nahmen dabei, so das Motto der Überraschungsaktion, ?Taus-end Dank? entgegen. Mit Franz Fiala tritt ein kantiger und zugleich beliebter Hausmeister in den Ruhestand, der sein Schulhaus stets im Griff hatte. Ortwein war am vergangenen Freitag nach 18-jähriger Tätigkeit am Tausgymnasium offiziell verabschiedet worden. Als sein Nachfolger wurde der gebürtige Trossinger Udo Weisshaar vorgestellt, der an der Schule seit 1997 Geschichte und evangelische Religion lehrt und bereits dem Schulleitungsteam angehört hatte. Fotos: E. Layher

Bkz Artikel vom 31.07.2014