Prüfung zwischen Erdogan, Jesus und H & M

Am Tausgymnasium haben alle Prüflinge das Abitur bestanden Erstmals war eine Kommunikationsprüfung zu bewältigen

Das Abitur 2014 ist geschafft. Alle Schüler des Gymnasiums in der Taus erhalten nach den bestandenen Prüfungen die allgemeine Hochschulreife.

BACKNANG (pm). Unter der souveränen Leitung von Oberstudiendirektor Harald Gleitsmann vom Herzog-Christoph-Gymnasium in Beilstein fand der letzte Teil des Abiturs, die mündliche Prüfung, am Gymnasium in der Taus statt.

Dabei handelt es sich um Präsentationen zu einem ausgewählten Thema mit anschließendem Kolloquium. Die Themenvielfalt war erstaunlich, sie reichte von Aktuellem (Macht Erdogan den EU-Beitritt der Türkei unmöglich) bis zur Fragestellung: Würde Jesus bei H & M einkaufen

Auch im schriftlichen Teil der Abiturprüfung, der vor einigen Wochen stattfand, gab es in diesem Jahr eine Veränderung. Ergänzend zur Klausur musste sich jeder Prüfling in einer modernen Fremdsprache zusätzlich einer Kommunikationsprüfung unterziehen und dort seine verbalen Fähigkeiten demonstrieren.

Die feierliche Verabschiedung der Abiturienten mit Übergabe der Zeugnisse und Preise findet am Dienstag, 24. Juni, am Gymnasium in der Taus statt.

Das Abiturzeugnis haben erhalten (Preise in Klammern): Felix Bauer, Annika Belz (Preis), Yannik Blohmdahl, Joulia Christina Brountsou (Preis), Annika Büning, Jan Capar, Jegor Chpilevski, Iris Colettis, Daniele DAmicis, Klara Fechter, Eduard Gozembiler, Julia Greulich (Preis; Wirtschaftspreise des Gewerbevereins und von Südwestmetall; SMV-Sozialpreis), Benita Hansen (Preis; Spanisch-Preis der Europa-Union), Samuel Hinderer, Verena Hinderer (Preis; Naturwissenschaftspreis der Telent GmbH; Chemie-Preis von Murrplastik und der Gesellschaft Deutscher Chemiker), Nico Hjordt, Susanne Huthmacher, Maurice Jaeschke, Lara Junge (Preis; Biologie-Preis des Elternbeirats), Tobias Kern (Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Verena Kirchhauser, Julian Kühn, Jan Ludwig (Chemie-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker), Antonia Neumaier, Michael Panzlaff, Frederike Peuser (Preis des Fachbereichs Sport), Simon Pscheidl, Ruth Rosenbauer, Katharina Ruder (Religionspreis des Kirchenbezirks), Marc Schaaf, Maria Schewtschik, Felix Schimmeyer, Nathalie Schlegel, Elena Schubert, Thomas Schwarz, Debastian Siewert, Miriam Steckl (Preis; Bildende Kunst, Preis des Fördervereins), Luisa Steinkogler (Preis; Musik-Preis des Fördervereins), Natalie Straub, Katharina Thiessen, Friederike Trefz (Geschichtspreis der Stadt Backnang), Olivia Vicanek Martinez (Preis; Preis des Fachbereichs Mathematik), Jonas Viehweger, Oliver Wischer, Tom Wischnewski, Vanessa Wolf (Preis; Scheffelpreis; Preis des Fachbereichs Französisch), Ann-Kathrin Wurche (Englisch-Preis des Elternbeirats; SMV-Sozialpreis), Victoria Zender (Preis), Lucas Zerrer, Verena Zimmer.

BKZ-Artikel vom 28.5.2014