67 Schüler haben das Abitur in der Tasche

Gymnasium in der Taus verabschiedete seine Abiturienten in einem feierlichen Akt - Kevin Schöbel erreichte traumhafte 1,1 67 Schüler haben das Abitur am Backnanger Gymnasium in der Taus geschafft. Kevin Schöbel war mit einem Durchschnitt von 1,1 Jahrgangsbester. Haben ihre Schulzeit am Tausgymnasium erfolgreich abgeschlossen: Abiturienten des Jahrgangs 2010.

 

Foto: A. Wahl

BACKNANG (pm). Unter der souveränen Leitung von Oberstudiendirektor Marcus Vornhusen vom Gustav-Stresemann-Gymnasium in Fellbach fand der letzte Teil des Abiturs, die mündliche Prüfung, statt. Diese besteht aus einer Präsentation mit anschliessendem Kolloquium über ein vom Prüfungsvorsitzenden bestimmtes Thema. "Pränataldiagnostik - Fluch oder Segen" im Fach Religion, "Ist der EU-Rettungsfonds für Griechenland sinnvoll" im Fach Gemeinschaftskunde oder "Auswirkungen des Projekts Stuttgart 21" im Fach Erdkunde sind Beispiele für die Themen dieser Prüfung. Auch in diesem Jahr gab es eine Veränderung der Prüfungsordnung. Konnte ein Schüler seither 40 Kurse abrechnen, so durften es jetzt auch mehr sein. Über 60 Prozent der Schüler nahmen die Möglichkeit wahr. Die Höchstzahl der abgerechneten Kurse war 49. Durch eine Änderung der Gewichtung der Abiturblöcke erhöhte sich die Maximalzahl der erreichbaren Punkte von 840 auf 900. Ob das Abitur in dieser Form einige Jahre Bestand hat, wird sich weisen. Mit "Chossn Kalah Mazel Tov", präsentiert von Schülern des Musikzugs unter Leitung von Studienrat Philipp Kamprath-Scholtz, wurde die offizielle Verabschiedung eröffnet. In der anschliessenden Rede des Schulleiters Dr. Reinhard Ortwein wurde der negative Einfluss des modernen Medienkonsums durch vor allem männliche Jugendliche zum Thema gemacht: "Je mehr Zeit ein Kind vor dem Bildschirm verbringt, je brutaler die Inhalte sind, desto schlechter sind die Noten." Ein kritisches Auge aufs Medienverhalten ihrer Kinder legte der Schulleiter den Eltern ans Herz. Mut zu eigenen Entscheidungen wünschte die Vorsitzende des Fördervereins Cornelia Nabel den Abiturienten für ihren weiteren Lebensweg. In Anlehnung an die Fussballweltmeisterschaft wies die Elternbeiratsvorsitzende Ingrid Beerkircher darauf hin, dass für die Abiturienten das Halbfinale erreicht, die jeweiligen zukünftigen Finale der Ausbildung aber noch zu absolvieren seien. Bei der Verleihung des Erdkunde-Sonderpreises der Stadt Backnang wies Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper auf die überraschende Modernität traditioneller Bildungsziele hin. Den Preisträger ermunterte er, sich in der Kommunalpolitik zu engagieren, immerhin sei diese die Keimzelle der grossen Politik. Der Abend wurde mit der Rede der Scheffelpreisträgerin Verena Ritter beschlossen. Sie forderte ihre Mitabiturienten auf, sich stärker für soziale und politische Ziele zu engagieren: "In den letzten Jahren ist mir aufgefallen, dass die meisten von uns im Reden und Kritisieren recht gut sind; wenn es jedoch darum geht, wirklich etwas zu verändern, setzt kaum einer seine Worte in Taten um." Folgende Schüler vom Gymnasium in der Taus haben das Abitur 2010 bestanden: Olga Andreas, Philipp Barschkies, Uli Bendrich, Nelli Bergen, Karen Berlin, Amelie Böhringer, Markus Böttche, Lena Borsum (Sonderpreis Debating des Elternbeirats; Spanischpreis der Europa-Union), Patrick Denninger, Niklas Diemer (Biologiepreis des Elternbeirats), Nicole Egner, Katja Eichenauer, Maja Eitel (Preis), Manuel Engert, Anja Figiel, Lisa Fürniss, Mario Geckeler, Jenny Geissler, Fabian Geisbühl, Jessica Gottfried, Marc Grimmer (Preis), Johannes Gutmann, Jasmin Hanti (Preis des Fördervereins für Bildende Kunst), Jennifer Hasler (Preis), Bastian Hesselbarth, Linda Hesser (Preis; Französischpreis des Fachbereichs), Tanja Hilt, Alexander Hirth, Franz-Georg Hoellen (Sportpreis des Fachbereichs), Ulli Hübl (Physikpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Florian Huhnen (Mathematikpreis des Fachbereichs), Tobias Kast, Ilona Klauser, Katrin Köhler, Florian Korfmann, Micha Kuschnertschuk (SMV-Sozialpreis), Clara Lachenmaier, Konstantin Lachenmaier, Matthias Landesfeind, Ida Matzen, Melanie Mayr (Preis; SMV-Sozialpreis), Miriam Münzenmayer, Tobias Oefner, Mark Pape, Verena Ritter (Preis; Scheffelpreis), Marcel Sanwald, Marc Schaber, Wendy Schienbein, David Schlichenmaier, Carina Schmückle (Preis; Religionspreis des Kirchenbezirks), Alexander Schöbel (Preis; Naturwissenschaftspreis der Firma Telent GmbH), Kevin Schöbel (Preis; Chemiepreis der Firma Murr-Plastik; Chemiepreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker), Dennis Schröder, Timo Schwander (Preis; Sonderpreis Debating des Elternbeirats; Wirtschaftspreis des Gewerbevereins; SMV-Sozialpreis), Corinna Schwozer (Preis; Englischpreis des Elternbeirats), Sarah Seidel, Florian Stähler (Erdkundepreis der Stadt Backnang), Natalie Staudacher, Sabrina Steudle (Preis; Musikpreis des Fördervereins), Verena Teichmann, Theopisti Tiftikoglou, Simon Vetter, Patrick Werner, Matthias Wildermuth, Patrick Wolff, Cornelia Wülbeck (Preis; Wirtschaftspreis von Südwestmetall; Sportpreis der TSG Backnang), Katerina Xanthopoulou.