Taus-Gymnasiasten überraschen

Backnangs Volleyballer haben beim Regierungspräsidiums-Finale die Nase vorne

Siegten (hinten von links): Sebastian Siewert, Joscha Götzer, Tom Wischnewski, Manuel Harms, Simon Pscheidl und Betreuer Hans-Peter Richter. Vorne: Martin Traub, Thomas Schwarz und Jonas Vieweger.

(pit). Die Volleyballer des Gymnasiums in der Taus Backnang gewannen überraschend das Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia. In der Klasse der Jahrgänge 1995 bis 1998 zeigten sie in der Mörikehalle starke Leistungen.

Bei den Jungen gingen vier Mannschaften an den Start. Im ersten Spiel - dies entspricht bereits einem Viertelfinale - trafen die Taus-Gymnasiasten auf das Peutinger-Gymnasium Ellwangen. Nachdem die anfängliche Nervosität abgelegt wurde, gelang es den Backnanger Schülern immer besser, mit variablem Angriffsspiel den Gegner unter Druck zu setzen. Ein knapper Vorsprung reichte zum Gewinn des ersten Satzes - 25:22. Danach klappte die Verteidigung deutlich besser. Der klare Gewinn des zweiten Durchganges war der Lohn - 25:19.

Im Halbfinale ging es gegen die Realschule Creglingen. Das Zusammenspiel in der Taus-Mannschaft klappte immer besser. Backnang behielt im ersten Satz ungefährdet mit 25:12 die Oberhand. Somit probierte Betreuer Hans-Peter Richter im zweiten Durchgang eine Aufstellungsvariante aus. Anfänglich klappte hier aber die Annahme nicht. Erst gegen Satzende stabilisierte sich das Team und brachte dann den Satz doch noch ungefährdet mit 28:18 nach Hause.

Die Gastgeber trafen im Finale auf den Turnierfavoriten: das Robert-Bosch-Gymnasium Wendlingen, das auch alle Spiele bis dato gewonnen hatte. Im Laufe der Partie zeigte es sich, dass die Backnanger Mannschaft ausgeglichener besetzt war. Die Taus-Jungen gingen sehr konzentriert zu Werke, es unterliefen ihnen nur wenige Fehler. Gute Angaben, die den Wendlingern den Spielaufbau erschwerten, waren die Grundlage für die überraschend deutlichen Satzgewinne - 25:20 und 25:18. Somit gewannen die Volleyballer des Taus-Gymnasiums das Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart und freuen sich auf das baden-württembergische Finale, das im März wieder in Backnang, aber in der Sporthalle Katharinenplaisir ausgetragen wird.

Beim Finale des Regierungspräsidiums Stuttgart spielten auch fünf Mädchen-Mannschaften in Backnang. Dort freute sich das Schickhardt-Gymnasium Stuttgart über den Turniersieg.


BKZ-Artikel vom 11.02.2012