Eine Revue der Schlager und Schicksale

Sommerkonzert des Tausgymnasiums mit Unterstufenchor, Orchester und großem Chor– Musical-Aufführung mit großem Erfolg

„Bombenstimmung“: Oberstufenschüler des Tausgymnasiums zeigten in der Ufa-Revue, was ihnen während ihrer Schulzeit gesanglich und schauspielerisch vermittelt wurde. Foto: J. Fiedler
BACKNANG. Das diesjährige Sommerkonzert des Tausgymnasiums fand im Backnanger Bürgerhaus statt. Über die Veranstaltung berichtet die Presse-AG der Schule: Unter der Leitung von Dietrich Westhäußer-Kowalski und Claudia Omlor präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Profilfachs Musik sowie die Musik-AGs eine Auswahl verschiedener Musicals. Den Auftakt bildete der Unterstufenchor, der unter der Leitung von Dietrich Westhäußer-Kowalski das Musical „Löwenherz“ aufführte. Die Freude und Begeisterung, mit der alle Schüler sangen und schauspielerten, zog auch das Publikum in Bann. So fieberten alle mit den Helden Leonardo (Miriam Bornhak) und Ludwig (Sophia Vent) mit und ärgerten sich über die Durchkreuzung aller Pläne durch Schizzos Bande (Gregor Bayon, Elisa Löffler, Dominik Hihn). Abgelöst wurde das Musical von Beiträgen des Taus-Orchesters, das unter der Leitung von Claudia Omlor sein Können zeigte. Victor Soos, Starpianist des Tausgymnasiums, leitete diesen Teil des Sommerkonzerts mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 1, zweiter Satz „Largo“, durch souveränes Spiel ein. Danach durften sich die Zuhörer auf ein Potpourri bekannter Filmmusiken freuen. Mit teils ruhigen, teils beschwingten Melodien entführte das Orchester sein Publikum unter anderem in die Welt von „Forrest Gump“, „Pink Panther“ oder in die der „Kinder des M. Mathieu“. Nach der Pause folgte dann das zweite Musical des Abends unter dem Titel „Bombenstimmung – eine Ufa-Revue“. Hier wurde gekonnt Schlagermusik der Dreißiger- und Vierzigerjahre mit dem Schicksal einzelner Menschen zur Zeit des Dritten Reichs verbunden. War der erste Teil des Abends vom Publikum schon als sehr gelungen betrachtet worden, so zeigte sich hier einmal mehr die Klasse des großen Chors. Unter der Klavierbegleitung von Viktor Soos und Dietrich Westhäußer-Kowalski zeigten Abiturienten und angehende Abiturienten, was ihnen in den Jahren am Tausgymnasium vermittelt wurde. Durchweg überzeugende Leistungen, sowohl gesanglich als auch schauspielerisch, setzten dem Sommerkonzert die Krone auf. Der anhaltende Applaus des Publikums bewies es: ein fantastisch gelungenes Sommerkonzert 2012.

BKZ-Artikel vom 09.07.2012