Farbenfroher Ausdruck der Toleranz

„Bunt statt Grau“: Taus-Gymnasiasten ließen 600 Luftballons steigen



BACKNANG (red). Ein unübersehbares Zeichen für Toleranz an ihrer Schule setzten gestern die Backnanger Taus-Gymnasiasten. Unter dem Motto „Bunt statt Grau“ ließen sie 600 farbenfrohe Luftballons in den Himmel steigen. Damit sollte auch die Vielfalt an der Schule demonstriert werden. Jeder Schüler bekam einen gasgefüllten Luftballon, an dem eine Karte befestigt war. Auf der Karte befindet sich ein Rezept und Informationen über das Ursprungsland des Rezeptes. Die weiteren Informationen beziehen sich auf die Menschenrechtssituation in dem jeweiligen Land. Eingeleitet wurde die Veranstaltung der 5. und 6. Schulstunde gestern durch eine Ansprache der Schülersprecher, die die Aktion erklärten. Während die Schüler auf den Luftballon-Start warteten, konnten sie sogenannte anti-rassistische Cocktails kaufen. Dahinter verbargen sich alkoholfreie Getränke mit besonders klingenden Namen. Außerdem waren weitere Jugendliche aus dem Jugendzentrum bei der Aktion mit dabei.

BKZ-Artikel vom 12.07.2012