Grundschüler schnupperten Gymnasiumluft

Einblicke: Das Tausgymnasium öffnete seine Türen und ließ Viertklässler schauen,
was dort vielleicht auf sie zukommt. Foto: privat

Tag der offenen Tür am Gymnasium in der Taus – Schule gab Einblick in ihr Angebot und ließ Gäste selbst aktiv werden Für Neugierige und Interessierte gab es jetzt die perfekte Gelegenheit, das Gymnasium in der Taus von innen zu erleben. Bereits zum zweiten Mal öffnete die Schule ihre Türen, um einen Einblick in das Angebot und das Leben an der Schule zu geben. Lisa Lichtenknecker (J2) von der Presse-AG berichtet:

BACKNANG. Schulleiter Dr. Reinhardt Ortwein hieß zu Beginn alle Eltern, Schüler und anderen Besucher willkommen, und die Musiklehrerin Claudia Omlor stellte das Musikprofil vor, das die Schule ab der fünften Klasse bis zur Oberstufe anbietet. Begleitet wurde sie dabei von der Schulcombo unter der Leitung der Musiklehrer Philipp Kamprath-Scholz und Daniel Brenner.
In den verschiedenen Fachräumen boten die jeweiligen Fachlehrer mit engagierten Schülern zum Beispiel Experimente zum Mitmachen an, wo zum Teil Spektakuläres vorgeführt wurde. Auch die Musikklassen zeigten, was ihr Repertoire zu bieten hat.
In vielen Klassenzimmern durften die Kinder selbst aktiv werden. So wurden beispielsweise in den Kunsträumen Buttons hergestellt, in der Biologie mikroskopiert, um die geheimnisvolle Welt der Kleinstlebewesen kennenzulernen, und in Geografie ein Schatz auf einer virtuellen Karte gesucht.
Für die ganz kleinen Besucher gab es in fast jedem Raum ein extra Programm, wie Gerüche erschnuppern im Fachbereich Religion oder Lose ziehen in der Bücherei der Schule. In der Sporthalle konnte man seine Geschicklichkeit in einem Parcours, der es in sich hatte, unter Beweis stellen.
Für das leibliche Wohl sorgten der Fachbereich Spanisch, der allerlei spanische Spezialitäten anbot, und die Jahrgangsstufe 1, die Kuchen und Salat verkaufte, um ihre Studienfahrten zu finanzieren. Besonderes Interesse galt natürlich dem wieder eingeführten G-9-Zug, über den Schulleiter Ortwein informierte und zu dem er anschließend für allerlei Rückfragen zur Verfügung stand.
Im Eingangsbereich waren allgemeine Informationen zur Schule, zum Projekt „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ und zur Elternvertretung ausgestellt. Man hat deutlich gespürt, dass die Schüler sich viel Mühe gegeben haben, den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, das Leben an der Schule und die freundliche Atmosphäre erleben zu können. Der Tag der offenen Tür traf bei den Besuchern auf große Resonanz und bot eine gute Gelegenheit, das Tausgymnasium kennenzulernen.

BKZ-Artikel vom ??.??.????